Kontakt
Zahnimplantate/Oralchirurgie Header Image

Telefon: 06172-451514

Jetzt Termin anfragen!

UK Flagge

Welcome – We look forward to your visit.

Knochenaufbau

Bei Knochenrückgang (z. B. durch lange unversorgt gebliebene Zahnlücken) ist meist nicht genügend Kieferknochen für den festen Halt von Implantaten vorhanden. In vielen Fällen ist es möglich, vorab oder gegebenenfalls zeitgleich mit der Implantation die fehlende Knochensubstanz wiederaufzubauen. In unserer Praxis führen wir alle wissenschaftlich anerkannten augmentativen Verfahren durch:

  • Sinuslift (intern, extern)
  • Bone Spreading
  • Knochenblock
  • Distraktionsosteogenese

Körpereigener Knochen: Eine unserer Besonderheiten ist die bevorzugte Verwendung von körpereigenem (autologem) Knochenmaterial. Eigenes Gewebe ist besonders verträglich und bildet erfahrungsgemäß nach der Einheilung das stabilste Fundament für Implantate.

Innovation „patienteneigene Wachstumsfaktoren“: Zudem setzen wir beim Knochenaufbau ein innovatives Verfahren mit patienteneigenen Wachstumsfaktoren ein. So beschleunigen wir die Knochenheilungsprozesse und die Genesung, vermindern das Risiko von Wundinfektionen und reduzieren Begleiterscheinungen für Sie wie Schmerzen. Zu diesem Verfahren hat Dr. Geib eine wissenschaftliche Publikation veröffentlicht.

Ausführliche allgemeine Informationen zu Knochenaufbauverfahren erhalten Sie im Ratgeber Zähne.